Domains bei domainFACTORY registrieren und verwalten
> > Torial.com und die Schaufenster für Journalisten

Torial.com und die Schaufenster für Journalisten

Wie verschaffe ich mir als Journalist Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit? Eines der wichtigsten Portale ist inzwischen Torial.com. Als gemeinnütziges Projekt der August Schwingenstein Stiftung präsentiert sich Torial.com als Plattform für Journalisten, um deren kreative Energie in effektive Bahnen zu lenken. Ein Art Schaufenster für Journalisten, die zeigen wollen, was sie können und anzubieten haben. Das Gute: Torial ist kostenlos. Und jeder Textl, der auf dieser Journalisten-Plattform veröffentlicht worden ist, wird indexiert, jeder Link ausgelesen.

In diesem Beitrag nennen wir die aktuell zwölf wichtigsten Journalisten-Portale und heben Torial.com hervor. Als gemeinnütziges Projekt der August Schwingenstein Stiftung präsentiert sich Torial.com als Plattform für Journalisten, um deren kreative Energie in effektive Bahnen zu lenken.

Das Video über Torial.com für Journalisten

Interessante Themenschwerpunkte von erfahrenen Branchenkennern sind sofort erkennbar und können gebucht werden. Das perfekte Umfeld, um sein Potenzial einem professionellen Publikum zu präsentieren und sicher gleichzeitig mit Kollegen zu vernetzen.

Torial.com: Neuer Markt fordert innovative Herangehensweisen

Torial.com

Torial.com

Mit Konrad Schwingenstein zeichnet der Enkel einer Journalistengröße initiativ für das Projekt torial.com verantwortlich. August Schwingenstein, er gehörte einst zu den drei Gründern der SZ, fungiert als Namensgeber einer Stiftung, die den gemeinnützigen Charakter der neuen Plattform für Journalisten ermöglicht.

Die besten Journalisten-Apps fürs Smartphone – hier klicken!

Als Co-Initiator engagierte sich die renommierte Kommunikationsagentur Bloom, sodass torial.com von vornherein auf professionelle und innovative Schienen gesetzt werden konnte: Der Markt erfährt eine rasante Entwicklung durch das Internet – die Branche sollte ebenso dynamisch reagieren. Um aus den sich eröffnenden Chancen reelle Möglichkeiten zu realisieren, sind neue Herangehensweisen erforderlich, die dem ständig wachsenden Potenzial des WWW entsprechen.

Ein Portfolio-Netzwerk für Journalisten

Torial fuer Journalisten

Torial fuer Journalisten

Sichtbarkeit ist einer der Ansprüche von torial.com, nämlich die Sichtbarkeit von Potenzial, von Themen und Schwerpunkten, aber auch von Ideen. Journalisten sind heute mehr denn je gefordert, sich als Freie den verschiedensten Auftraggebern zu präsentieren, die wiederum deutlich offener auf professionelle Angebote reagieren. Hier setzt torial.com als innovative Plattform an, sie bietet Journalisten aller Couleur die effektive Möglichkeit, sich mit einem eigenen Portfolio interessant und vor allem sichtbar zu machen. Dabei geht es in erster Linie natürlich um potenzielle Kunden, die sich zielgerichtet und themenbezogen einen geeigneten Journalisten für ihren speziellen Bedarf auswählen können. Darüber hinaus spielt aber auch die Vernetzung der Journalisten-Kollegen untereinander eine nicht zu unterschätzende Rolle, denn die projektbezogene Zusammenarbeit eröffnet regelmäßig weitere Potenziale.

Ein Dienstleistungsangebot von journalistischen Spezialisten

Torial

Torial

Hinter dieser dynamischen Plattform, deren Dienstleistungen kostenlos angeboten werden, stehen Spezialisten aus den unterschiedlichsten Bereichen: Neben Konrad Schwingenstein, der mit Ruhe und Abgeklärtheit das Projekt begleitet, zeichnet Hans-Peter Hösl als Geschäftsführer für die Geschicke der Unternehmung verantwortlich. Mit Marcus Jordan konnte ein  Aushängeschild gewonnen werden, der seinerseits auf die Kompetenz des Projekt-Architekten und der Entwickler, der vielfältigen Ideengeber und Konzeptersteller sowie fleißigen Background-Arbeiter bei torial.com bauen kann. Alle eint die Mission, dem Journalismus eine neue Dynamik, einen wichtigen Impuls zu verleihen, um angesichts der neue Marktgegebenheiten nachhaltig hochwertig und anspruchsvoll, aber auch lukrativ und effizient arbeiten zu können.

Torial.com nicht die einzige gute Journalisten-Plattform

Natürlich sind weitere Websites zu erwähnen, due Journalisten entweder bei der Eigenvermarktung oder beim Abverkauf ihrer journalisten Leistung oder als Ratgeber helfen.

EJO – Europäisches Journalismus-Observatorium

Das internationale und in zehn Sprachen verfügbare Magazin macht auf neue Trends im Journalismus aufmerksam und vergleicht die einzelnen Journalismus-Kulturen in den USA und in Europa. Außerdem informiert es über Entwicklungen in der Aus- und Weiterbildung, Neuigkeiten aus dem Bereich der Medienpolitik sowie über digitale Medien.
http://de.ejo-online.eu/

Journalismus.com

Der Treffpunkt für Journalisten im Web. Unter dem Motto „Von Journalisten für Journalisten“ bietet das umfangreiche Portal ein sehr breit gefächertes Spektrum an Themen, die Medienschaffenden, Redakteuren und eben auch Journalisten alle wichtigen beruflichen Informationen liefern sollen. Ein Diskussionsforum mit inzwischen mehr als 53.000 Beiträgen steht den Nutzern ebenfalls zur Verfügung. http://www.journalismus.com/

Journalist Online

Hier handelt es sich um die Internetseite der bekannten Zeitschrift „Journalist“. Sie bietet einen umfassenden Ratgeber zu vielen branchenrelevanten Themen, beinhaltet einen stets aktuellen Stellenmarkt und verfügt über einen ausführlichen Seminarkalender. Eine sehr umfangreiche Liste mit nützlichen Kontakten und Adressen gibt es ebenfalls. http://www.journalist.de/

Newsroom.de

Auf dieser Webseite finden Journalisten laufend brandaktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus der Branche. Von tagesaktuellen Storys über Auflistungen interessanter Workshops bis hin zu Themen wie Journalistenpreise und Jobangebote bleiben keine Wünsche offen. Spannende Bilderstrecken laden zum Anschauen und Stöbern ein. Abgerundet wird das Angebot durch einen Shop und einen Kleinanzeigenmarkt. http://www.newsroom.de/

DJV – Deutscher Journalisten-Verband

Ein „Muss“ für jeden aus der Branche. Das Magazin des Deutschen Journalisten-Verbandes ist prall gefüllt mit Informationen: Eine Übersicht der Tarife und Honorare ist genauso vorhanden wie eine sehr ausführliche Datenbank mit einer Vielzahl an interessanten Kontaktadressen sowie ein umfangreicher Download-Bereich. Für Mitglieder gibt es zudem einen speziellen Bereich, für den eine Registrierung erforderlich ist. http://www.djv.de

Recherchetipps.de

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um ein Portal, das eine einzigartige und schier grenzenlose Sammlung an Recherchetipps bereithält. Wie und wo kann ich mich zu einem bestimmten Thema am besten informieren? Wer auf diese Frage eine Antwort sucht, wird auf der Webseite garantiert fündig. Die zahllosen Links wurden übersichtlich in verschiedene Kategorien eingeteilt, so dass die gezielte Suche kaum Zeit in Anspruch nimmt. http://www.recherchetipps.de/

Mediummagazin.de

Das „Mediummagazin für Journalisten“ wurde schon 1986 gegründet und sieht sich als unabhängiges Branchenmagazin. Im Mittelpunkt stehen drei Bereiche: aktuelle Trends und Entwicklungen, Informationen zu bedeutenden Personen der Branche sowie Tipps und Ratschläge zum journalistischen Handwerk. Bei dieser Webseite handelt es sich um die Internetpräsenz der Printausgabe. http://www.mediummagazin.de/

Medialdigital.de

Medialdigital ist ein Blog über den digitalen Medienwandel und die Medienszene. Verantwortlich für den Inhalt und die Beiträge ist eine erfahrene Medienjournalistin, die ansonsten für bekannte Fachzeitschriften schreibt und im Blog ihre persönliche Meinung zu den unterschiedlichsten Themen wiedergibt. Wer möchte, kann auch einen eigenen Kommentar hinterlassen. http://medialdigital.de/

Onlinejournalismus.de

Schon seit dem Jahre 2000 beobachtet das Magazin Onlinejournalismus.de die Entwicklungen der Branche im Internet. Das Motto des Portals lautet „Trends, Herausforderungen, Chancen“ und beschreibt das Konzept sehr gut, denn hier finden interessierte Journalisten nicht nur faszinierende Analysen und eine Vielzahl an praktischen Beispielen, sondern auch durchaus kritische Beiträge. http://www.onlinejournalismus.de/

Die Redaktion.de

Ein noch relativ neuer Online-Marktplatz für Qualitätsjournalismus, der sich als Journalismusbörse versteht und zahlreiche Ressorts umfasst. Von Politik und Gesellschaft über Wirtschaft und Finanzen bis hin zu Sport, Boulevard und Regionales: Das Spektrum ist extrem breit gefächert. Wer die Plattform nutzen möchte, ganz egal, ob als Journalist oder Kunde, muss sich allerdings einmalig registrieren. http://www.dieredaktion.de

Netzwerk Recherche

Ein gelegentlich umstrittenes Sammelbecken von Redakteuren, Freien Journalisten und Gutmenschen, die ihre Unabhängigkeit bei der investigativen Recherche, also die Freiheit der Presse proklamieren und Zukunftsfragen des Journalismus diskutieren. http://netzwerkrecherche.org

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen