Domains bei domainFACTORY registrieren und verwalten
> > Wolf Schneider: Deutsch für Profis

Wolf Schneider: Deutsch für Profis

Das humorvolle Buch „Deutsch für Profis“ des Journalisten Wolf Schneider berät und kritisiert in Fragen der deutschen Sprache. Im Einsatz gegen eine angeblich schleichende Verwahrlosung des Deutschen in Presse und Medien unterrichtet der einstige Leiter der Hamburger Henri-Nannen-Schule für Journalismus weitsichtige Nachwuchstalente und interessierte Leser in punktgenauen Formulierungen. Und dies in richtig gutem Deutsch.

Die Veranschaulichungen der vielfach unpräzisen Spracharbeit auch vermeintlich seriöser Pressevertreter gelingen dem Autor anhand eines unterhaltsamen Sammelsuriums von negativen Beispielen. Zielgerichtet führt Wolf seine Sprachkritik. Denn nach der Lektüre steht eines fest: Es kann nur besser werden. Und hier ist der Link zum Buch „Deutsch für Profis“.

Mehr Infos zu Büchern von Wolf Schneider – hier klicken!

Deutsch für Profis (Wolf Schneider)

Deutsch für Profis (Wolf Schneider)

Wer das Buch lesen sollte: Wolf Schneiders Sachbücher für Journalisten zählen zum grundlegenden Repertoire des schreibenden Nachwuchses. Somit sieht sich ein großer Teil des Publikums ohnehin früher oder später mit seinen Texten konfrontiert, die eine teils charmante, teils scharfe Lektion in Sachen Stil und Textsicherheit erteilen. Allerdings sollte die Leserschaft nicht auf Berufsgenossen des Journalismus beschränkt bleiben, da sich unbemerkte Tücken und Ungereimtheiten im Sprachgebrauch für alle Profis negativ auswirken können. So sei die Lektüre nicht nur Studenten aller geisteswissenschaftlichen und textorientierten Fächern empfohlen, sondern ebenfalls Berufstätigen in all jenen Bereichen, in denen sich eine gute Sprachwahl schickt. Sei dies im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit, in der Werbung oder für die Formulierung seriöser Angebote für Kunden. Auch Lehrer und Freiberufler können eine gehörige Portion Selbstbewusstsein in die möglicherweise eingestaubten sprachlichen Fähigkeiten bringen.

Und warum es das sollte: Wolf Schneider präsentiert in sechs unterhaltsamen Kapiteln das ganze Ausmaß sprachlicher Unangemessenheit in der deutschen Medienlandschaft. Er weiß hierzu gute Ratschläge zu geben, wie man lauernden Sprachfallen entgehen kann. Zum einen legt der Autor mit einer Anweisung für gutes Schreiben in zwei Hauptkapiteln die Grundlage für professionelles Arbeiten. Hierbei stehen einerseits das Wort, andererseits der Satz als Ganzes im Mittelpunkt. Das Ziel ist hierbei, nicht nur das angemessene, sondern vor allem das interessante und verständliche Schreiben nachzuvollziehen. Zum anderen kommen in weiteren Abschnitten das Gute, das Interessante und das Korrekte im Sprachgebrauch noch einmal genauer unter die Lupe. Hierbei nutzt Schneider nicht nur Anekdoten und ungelungene Beispiele aus der deutschen Presse, sondern zeigt konkrete Wege auf, wie ein sicheres Deutsch auszusehen habe. So würde Schneider den Verfassern von Texten raten, Adjektive spärlich zu gebrauchen, während die Dynamik der Sprache durch lebhafte Verben zu erzielen sei. Auch Schachtelsätze stehen für den Autor nicht hoch im Kurs. Besonders aber kritisiert Wolf Schneider die Bedeutung mancher künstlichen, täuschenden Wortschöpfungen. Man lese, staune und schreibe.

Deutsch für Profis
Wege zu gutem Stil
Veröffentlicht von: Goldmann
Edition: 11. Auflage
ISBN: 978-3442161751
Kommentare

    Eine Antwort hinterlassen